Innenstadt

Krefelds City: kompakt und abwechslungsreich

Einkaufsstraße Innenstadt // Bildquelle: © Envers AG

Von Redaktion

Krefeld hat eine große fußläufige Innenstadt mit Boulevards, Fußgängerzonen und Shopping-Malls, die Besucher aus dem gesamten Umfeld der Stadt zum Einkaufsbummel anlockt. Hier macht shoppen richtig Spaß!

 

Krefelds City: kompakt und abwechslungsreich

 

Schnelle Wege in die Stadt und großzügiges Parkangebot

In wenigen Minuten ist man von den Autobahnabfahrten im Krefelder Zentrum. Dort weist das moderne Parkleitsystem den Weg zu freien Stellplätzen in elf verschiedenen Parkhäusern, die rund um die City verteilt sind. Knapp 6.000 Parkplätze in den Parkhäusern und nochmals 1.700 Plätze im Straßenraum zwischen den citybegrenzenden vier Wällen findet der Besucher vor. Nach wie vor ist das Parken im Vergleich zu den meisten anderen Großstädten leicht und preiswert. In fünf Parkhäusern kostet das Parken für die ersten drei Stunden nur 50 Cent pro Stunde, danach je einen Euro. Die übrigen Parkhäuser sind nicht viel teurer und der Weg in die Einkaufszonen ist von allen Parkhäusern nur ein paar Schritte entfernt. Im Rahmen des Programms "fahrradfreundliche Stadt" wird das Radwegenetz weiter ausgebaut und der Radverkehr sicherer gemacht.

Ein Zentrum der Genüsse

Von den Gästen wird kein langer Marsch verlangt. Krefelds City ist kompakt und abwechslungsreich. Im gemütlichen Bummelschritt kann man viele Eindrücke aufnehmen und viele Ziele erreichen: die großen Kaufhäuser, die interessanten Spezialgeschäfte, die überdachten Einkaufszonen in der Seidengalerie, im Schwanenmarkt und auf der Königstraße, wo man trockenen Fußes flanieren und sogar mitten im Winter im Straßencafé das Publikum an sich vorüber ziehen lassen kann.

Selbstverständlich ist das textile Angebot, samt der zugehörigen Accessoires, in der City immer aktuell und besonders attraktiv. Aber auch Buchhandlungen, Kunstgalerien, Parfümerien, Feinkosttempel, Sporthäuser, Cafés und die Restaurant- und Gaststätten-Vielfalt summieren sich zwischen Hauptbahnhof und Stadttheater zu einem Zentrum der interessanten Eindrücke und wunderbaren Genüsse.

Wir versuchen Ihnen die Innenstadt Krefelds mit seinen vielen Flaniermeilen und Einkaufszentren ein wenig näher zu bringen mit zahlreichen Informationen rund um die Geschäfte und vielen weiteren nützlichen Themen.

Klicken Sie hier um den Facebook-Like-Button zu laden.

Innenstadt

Parken in der Krefelder Innenstadt

Von Redaktion

Die Stadt hat sich im Laufe der Jahrhunderte zu einer Industriestadt mit wertvollen wirtschaftlichen Verbindungen in die ganze Welt entwickelt. Dadurch, dass so viele Besucher täglich die Innenstadt besuchen, ist es für Leute außerhalb so gut wie gar nicht möglich, einen Parkplatz zu finden. Um Ihnen die Suche beim nächsten Shopping-Ausflug zu erleichtern, stellen wir Ihnen die besten Parkmöglichkeiten in der Krefelder Innenstadt vor.

Weitere Artikel zu diesem Thema

Hochstraße

Was macht eine Flaniermeile aus?

Von Redaktion

Eine ansprechende Architektur, eine dichte Bebauung mit Wohn- und Geschäftshäusern, eine  Straßenführung die zum Schlendern einlädt und von Geschäften mit hochwertigem Warenangebot eingerahmt ist. Mit diesen  Attributen und ihrem hochwertigen Einzelhandel erfüllt die Hochstraße alle Merkmale, die eine Flaniermeile besitzt.

Königstraße

Seit dem Jahr 2000 überdacht einkaufen

Von Redaktion

Die komplett mit Glas überdachte Königstraße ist wohl die bekannteste Einkaufsstraße in ganz Krefeld. Die Überdachung, die im Jahre 2000 fertiggestellt wurde, sorgt dafür, dass Sie auch bei den widrigsten Wetterbedingungen, bequem und trockenen Fußes Ihren Einkäufen nachgehen können.

Rheinstraße

Klassische Einkaufsstraße der Krefelder City

Von Redaktion

Anders als die Hochstraße, ist die Rheinstraße keine reine Fußgängerzone. Die Verkehrsanbindung in alle Richtungen ist direkt am Ostwall gegeben. Die Rheinstraße ist Einkaufslage und Bindungsglied zugleich. Wer in die Innenstadt kommt, der geht über die Rheinstraße.

Schwanenmarkt

Eine der ältesten Shoppingmalls Deutschlands

Von Redaktion

Seit 1976 ist an der Stelle des alten Marktplatzes, das Einkaufszentrum "Schwanenmarkt-City-Center" zu finden. Der Schwanenmarkt in Krefeld ist einer der ältesten Shoppingmalls Deutschlands.

Ostwall

Ein idealer Branchenmix

Von Redaktion

Der Krefelder Ostwall ist ein Teil der "Vier Wälle", die Anfang des 19. Jahrhunderts von dem Stadtplaner Adolph von Vagedes entworfen und um 1840 realisiert wurden. Die "Vier Wälle" prägen seit dem unverwechselbar den Grundriss der City von Krefeld.

Hansa Centrum

Das Tor zur Stadt

Von Redaktion

Eine überdachte Passage mit einem tollen Angebot und einem eigenen Parkhaus, direkt mit Bus, Bahn und Zug, auch gut zu Fuß zu erreichen: Das ist das Hansa Centrum.

Marktstraße

Hier verbringt man gerne seine Mittagspause

Von Redaktion

Die Krefelder Marktstraße erstreckt sich vom Ostwall über den Westwall bis hin zum Weser- bzw. Baackesweg. Hier auf der Marktstraße in der Krefelder Innenstadt finden Sie einen bunten Branchenmix, der alles bietet, was das Herz begehrt.