Sie sind hier: MAGAZIN // Krefeld spart Energie

Krefeld spart Energie

Anders mit Energie umgehen

Energie // Bildquelle: Office Online

Von Stayfair GmbH

 

 

Eigentlich ist es in jeder Munde, nicht nur der Umwelt zuliebe, sondern ebenso zur Schonung unseres eigenen Geldbeutels, das Stromsparen. Bewusst mit unserer Energie umzugehen bedeutet, so assoziieren wir häufig, Lebensqualität einzubüßen. Aber das muss nicht sein. Im Gegenteil - wer meist schon kleine Gewohnheiten ändert und auf scheinbar unwichtige Details im Alltag achtet, büßt keinesfalls seine Lebensqualität ein, sondern hat am Ende noch ein Plus im Portemonnaie.

 

Anders mit Energie umgehen

 

Wer einen Kühlschrank besitzt und ich unterstelle, nahezu jeder von uns besitzt einen, der könnte darauf achten, ob sich aus dem leichten Reifansatz an den Innenwänden, welcher völlig unbedenklich und normal ist, eine Eisschicht bildet. Durch eine Eisschicht kann sich der Stromverbrauch der Kühlgeräte nicht unerheblich erhöhen. In diesem Falle sollten der Kühlschrank oder das Eisfach kurz abgetaut werden. Eine Vereisung des Kühlschranks von ca. 5mm Dicke kann den Stromverbrauch bereits um 30 % erhöhen.

 

Auch beim Waschen kann ganz ohne Aufwand einiges an Strom eingespart werden. Wenn unbedingt erforderlich, warten Sie mit dem Waschen, bis auch tatsächlich eine Maschine gefüllt ist. Das spart nicht nur Strom sondern auch eine Menge Wasser. Ist die Maschine gefüllt, kann es losgehen. Allerdings muss lange nicht mehr alles bei 40 oder 60 Grad gewaschen werden. Meist reichen 30 Grad völlig aus. Somit schonen Sie sogar ganz nebenbei auch noch die Wäsche selbst. Wir bleiben noch einen Moment im Haushalt. Mittlerweile wird trotz des großen Fastfood-Angebots und der herrschenden Schnelllebigkeit in vielen Haushalten wieder "gekocht". Hier bietet ein Induktionsherd fantastische Möglichkeiten nicht nur ein zauberhaftes Essen zuzubereiten sondern dieses ganz nebenbei auch noch energiesparend zu tun. Durch den gezielten Einsatz von Energie, nämlich tatsächlich ausschließlich am Topfboden und nur dann, wenn der Topf auf der Platte steht, gelten die Induktionsherde als wesentlich energieeffizienter. Restwärme wird auch nach Fertigstellung des Gerichts nicht mehr abgegeben, so dass die benötigte Energie ausschließlich während des Kochvorgangs gezielt genutzt wird. Dieser Herd bietet also auch besondere Vorteile für das gemeinsame Kochen mit der ganzen Familie. Niemand muss darauf achten, dass die Kinder sich an einer nicht mehr benutzten Herdplatte die Finger verbrennen. Allerdings birgt der Induktionsherd den Nachteil, dass er zunächst in der Anschaffung deutlich teurer ist als ein Herd mit Ceranfeldern.

 

Einen völlig anderen Ansatz im bewussten Umgang mit der Energie bietet unsere Einrichtung. Warme Farben an Wand und Möbeln lassen einen Raum optisch wärmer wirken. Sie strahlen mehr Gemütlichkeit aus und steigern das Wohlbefinden. Das subjektiv "wärmere" Empfinden in diesen Räumen trägt dazu bei, dass hier weniger geheizt wird. Während wir kalte Farben, wie zum Beispiel schwarze und weiße Einrichtungen, rein weiße Wände oder Wände in Blautönen eben genau so empfinden, wie der Name "kalte Farben" bereits vermuten lässt - nämlich kalt. Die Folge - wir frösteln schneller und drehen früher die Heizung auf. Wer warme Farben mag, kann also auch im Hinblick auf den Energieverbrauch von dieser kuscheligen Gemütlichkeit profitieren. Allerdings heißt das nicht, dass warme Farben über Minustemperaturen hinwegtäuschen.

 

An dieser Stelle verlasse ich die eigenen vier Wände und spreche etwas an, worüber die Wenigsten bewusst nachdenken - und hier beziehe ich mich mit ein. Wer kennt das nicht, wo es möglich ist, wo auch immer eine höhere Etage in einem Gebäude erreicht werden muss und wenn ein Aufzug vorhanden ist, wir steigen wie selbstverständlich ein. Doch auch jede Fahrt eines Aufzuges ist mit Energieverbrauch verbunden. Wenn wir nicht gerade vollgepackte Einkaufstaschen oder schwere und sperrige Gegenstände in eine andere Etage zu transportieren haben, kann durch die Nutzung der Treppen nicht nur Energie eingespart werden - auch der Gesundheit schadet die Bewegung nicht - im Gegenteil - es tut unserem Körper und dem Herz-Kreislaufsystem sogar richtig gut.

 

Dies sei ein Auszug an Möglichkeiten mit ganz einfachen Mitteln und ganz ohne Einbußen unserer Lebensqualität den Umgang mit der Energie bewusster und schlicht anders zu gestalten. Wer hierüber einmal nachdenkt wird noch viele andere Eckpunkte im Haushalt oder im alltäglichen Leben finden, die so leicht und ohne Aufwand umzustellen sind. Zu guter Letzt sei noch erwähnt, wer immer Standby ist, gewinnt dadurch nichts, verbraucht aber umso mehr Strom. Also - wenn sie gerade nicht genutzt werden - Geräte abschalten.

Klicken Sie hier um den Facebook-Like-Button zu laden.

Weitere Artikel zu diesem Thema

Krefeld spart Energie

Energiesparen und Modernisieren in einem

Von Redaktion

Energiesparen lohnt sich! Viele Leute wissen gar nicht, was man mit einem modernisierten Haus alles sparen kann. Verschwenden Sie nicht die ganze Energie. Das alles kostet Geld und Geld liegt wohl leider auch bei Ihnen nicht auf dem Fußboden. Aber nicht nur im Haus lässt sich viel Energie sparen. Im Folgenden werden Sie sehen, was Sie modernisieren können und wie Sie dadurch sparen.

Krefeld spart Energie

Wäsche waschen und die Umwelt schonen

Von Redaktion

Unter Beachtung einiger Tipps lässt sich auch beim Wäschewaschen nicht nur kostbares Trinkwasser und viel Energie sparen, sondern es wird zugleich auch die Haushaltskasse geschont, so der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND). Beim Kauf neuer Waschmaschinen sollten sparsame Geräte, auf jeden Fall aus der Effizienzklasse A gewählt werden. Für Waschmaschinen ist die Einführung der neuen Klassen A+ und A++ bisher erst geplant. Vergleichen Sie deshalb selbst genau die Verbrauchsangaben - es gibt auch innerhalb der bisherigen Klasse A größere Unterschiede. Singles kommen mit kleineren Waschmaschinen aus, die für eine Menge von drei Kilogramm geeignet sind.

Krefeld spart Energie

Schon gewusst...?

Von Redaktion

Ganz schön energiegeladen!  Nur mal so zum Vergleich...

Krefeld spart Energie

Wärmeschutz und weitere Antworten

Von Anja Weick, www.stayfair.de

Jeder spricht von steigenden Strompreisen, die Jahresabrechnung bringt Jahr für Jahr einen größeren Schrecken. Ebenso die Heizkosten steigen ins unermessliche. Einfache Energiesparmaßnahmen wie zum Beispiel hinter allen Familienmitgliedern her zu rennen und das Licht auszuschalten, sind uns allen schon häufig in Fleisch und Blut übergegangen.

Krefeld spart Energie

Thermische Solaranlagen

Von Klaus Schuppert, www.stayfair.de

Heute sind die steigenden Energiepreise auch beim Neubau eines Einfamilienhauses ein wesentlicher Aspekt. Aus diesem Grund werden Neubauten immer häufiger mit Technik für erneuerbare Energien ausgestattet.

Krefeld spart Energie

Heizung runter - Geld gespart?

Von Klaus Schuppert, www.stayfair.de

Private Haushalte verbrauchen die meiste Energie für die Heizung bzw. Kühlung der Wohnräume. Während in den USA der Großteil der Energie und damit auch der Kosten auf den Gebrauch von Klimaanlagen entfällt, stellt in Mitteleuropa vor allem das Heizen einen maßgeblichen Kostenblock dar.